FREISTIL

Netzwerk $ Projekt Freistil

freistil_festival 2022

22.-30. Oktober 2022

„Das Netzwerk beweist beispielgebend,
wie man auch in Krisenzeiten die Fahne der Kunst hochhält!“

Uwe Loebens im SR Fernsehen / WimS Kultur

Das FREISTIL_FESTIVAL 2022
stand unter dem Motto:
Was uns verbindet.?!
Notre devise cette année : Ce qui nous unit.?!

FR 22. bis SO 30. Oktober 2022 | du VE 22 au DI 30 octobre 2022

 

Zum zweiten Mal in Folge veranstaltete das Netzwerk Freie Szene Saar in Kooperation mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte das FREISTIL_FESTIVAL. Unter dem Motto „Was uns verbindet.?!“ präsentierten Künstler*innen u.a. aus dem Saarland und der Großregion ihre neuesten Produktionen und zeigten den gesamten Facettenreichtum der hiesigen Freien Darstellenden Szene.

Pour la deuxième année consécutive, le Netzwerk Freie Szene Saar organisait le FREISTIL_FESTIVAL en coopération avec le Patrimoine Culturel Mondial Völklinger Hütte. Sous le titre“Ce qui nous unit.?!“, des artistes venus notamment de Sarre et de la Grande Région présentaient leurs dernières productions et affichaient les multiples facettes de la scène indépendante sarroise.

A U S S E R D E M :

FREISTIL _ Stadtlabor

03. bis 21. Oktober 2022 im Alten Bahnhof Völklingen

Künstlerisches Forschungslabor & Festivalbüro des FREISTIL_FESTIVALs im Alten Bahnhof Völklingen
Laboratoire de recherche artistique et bureau du festival FREISTIL_FESTIVAL dans l‘ancienne gare de Völklingen

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

 

 

Das FREISTIL_STADTLABOR schlug einen Bogen zwischen dem Festival, der Stadt Völklingen und seinen Bewohner*innen.

Eine Reihe von verschiedenen Workshops und unterschiedlichen Gesprächsformaten und Forschungslaboren setzte sich mit der Stadt und ihren Menschen auseinander.

Alle Veranstaltungen im Rahmen des FREISTIL_STADTLABORs waren kostenlos.

Le LABORATOIRE URBAIN_FREISTIL faisait le lien entre le festival, la ville de Völklingen et ses habitant.e.s.

Une série de différents ateliers et de différents formats de discussion et laboratoires de recherche se tournaient vers la ville et ses habitants.

Toutes les manifestations organisées dans le cadre du LABORATOIRE URBAIN_FREISTIL étaient gratuites.

PRESSE zu FREISTIL 2022

 

FREISTIL_FESTIVAL: WimS Kultur / SR Fernsehen: „Das NETZWERK demonstriert beispielgebend, wie man auch in Krisenzeiten die Fahne der Kultur hoch hält.“

FREISTIL_FESTIVAL: WimS Kultur / SR Fernsehen: „Das NETZWERK demonstriert beispielgebend, wie man auch in Krisenzeiten die Fahne der Kultur hoch hält.“

"Mit dem FREISTIL_FESTIVAL demonstriert das Netzwerk Freie Szene Saar ein weiteres Mal und beispielgebend, wie man auch in Krisenzeiten die Fahne der Kultur hoch hält." So sagt Uwe Loebens in seinem Bericht vom FREISTIL_FESTIVAL 2022 in der Sendung "Wir im Saarland Kultur"/ SR Fernsehen. Den ganzen Bericht gibt's in der SR Mediathek:  

FREISTIL_ARCHIV

 

freistil_festival 2021

Juni/Juli 2021

Feiern Sie mit uns die Kunst!

 

 

Zeichnung / Händedruck-Skulpturen (C) Klaus Harth

Nach zweimaligem Corona-bedingten Verschieben findet es nun endlich statt:

Das erste kollektive FREISTIL_FESTIVAL des Netzwerk Freie Szene Saar!

Über 50 Künstler*innen zeigen an 11 Tagen in rund 20 Formationen ihre Projekte und Produktionen aller Sparten und Genres:

Performance, Tanz, Musik, Sprechtheater, Dokutheater, Klanginstallation, Lesung, Storytelling, Kindertheater u.v.m.

Alle Veranstaltungen finden in der Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt.

Schirmherrin ist die Saarländische Ministerin für Bildung und Kultur Christine Streichert-Clivot.

 

INFOS

Unsere Festival-Webseite hat alle Informationen und Ticketinfos:
freistil-festival-saar.de


TICKETS

EINTRITTSPREISE:
15 € / Tag | 12 € / Tag ermäßigt

Es gibt ausschließlich Tagestickets. Veranstaltungen sind nicht einzeln buchbar, mit Ausnahme der Kindertheaterstücke und Gampper & Möhl.
Über ticket-regional.de können Sie Ihre Tickets reservieren.
Ein kleines Kontingent an Tickets ist auch an der Abendkasse erhältlich.

 

EINE VERANSTALTUNG VON

 

 

IN KOOPERATION MIT

 

… die ganze Geschichte

Mit Beginn des COVID-19-bedingten Lockdowns im März 2021 gerieten viele als sicher geglaubte Strukturen ins Wanken. Doch angesichts des Unwägbaren, angesichts der Notwendigkeit, umzudenken, andere Perspektiven einzunehmen und nach neuen Kooperationspartner*innen zu suchen, wurde auch Raum für neue Möglichkeiten geschaffen.

Wir freuen uns besonders über die Kooperation mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte, dessen Generaldirektor Dr. Ralf Beil uns schon beim ersten von der Ministerin für Bildung und Kultur Christine Streichert-Clivot einberufenen Saarländischen Kulturgipfels im Sommer 2020 Räumlichkeiten auf der Hütte angeboten hat, die wegen ihrer Größe für uns auch unter Pandemieauflagen nutzbar sind: für Residenzen, Proben und Aufführungen. So gab es zum ersten Mal die Möglichkeit, sogar ein Festival der Freien Szene ins Auge zu fassen. Der Netzwerkvorstand unter Federführung von Corinna Preisberg und Mirka Borchardt begann umgehend mit den Planungen, die Finanzierung konnte dank vieler Förderer und Spenderinnen binnen drei Monaten gesichtert werden – dennoch musste der geplante Termin im November 2020 wegen eines neuerlichen Shutdowns abgesagt werden. Auch die Verschiebung des Festivals auf April 2021 stellte sich bald als unrealistisch heraus.

DOCH JETZT ist unser Sommertermin vom 24. Juni bis 04. Juli 2021 gesichert und wir freuen uns ganz außerordentlich, wieder für unser Publikum spielen zu können!

 

Netzwerk Freie Szene Saar

Das FREISTIL_FESTIVAL wird gefördert von

X